Antwort

580156Wenn keine Präventionsstrategien angewendet werden ist das möglich.

Anmerkungen

Es gibt verschiedene Untersuchungen, die andeuten, dass 10 bis 40% der MRSA-Fälle in den Niederlanden durch Patienten verursacht werden, die in ein ausländisches Krankenhaus aufgenommen wurden. Dieser Prozentsatz wird allerdings immer kleiner, weil MRSA in den Niederlanden immer häufiger außerhalb des Krankenhauses entsteht. Im Allgemeinen gilt jedoch noch, dass durch die grenzübergreifenden Krankentransporte mit Deutschland die Zahl der MRSA-Fälle in den Niederlanden höher ist. Dies gilt im Besonderen, wenn in deutschen Krankenhäusern nach möglichen MRSA-Trägern nicht gut genug gefahndet wird (zu wenig Teste) und MRSA-Träger mangelhaft behandelt werden.

Quellen

Zum Beispiel

pic-eg-ant-10208-0-ausland
.