Antwort

675166Generell ist dagegen nichts einzuwenden. Falls eines Ihrer Familienmitglieder an schweren Erkrankungen leidet, fragen Sie bitte ggf. Ihren Arzt um Rat.

Anmerkungen

Immungeschwächte Personen haben ein erhöhtes Risiko Infektionen durch MRSA zu erleiden. Weitere Risikopatienten und Risikofaktoren, die eine Besiedlung durch MRSA erleichtern sind z.B.:

  • Verwendung von Antibiotika
  • Hauterkrankungen, wie Wunden, Ekzeme, Schuppenflechte
  • Drains, Katheter, Gefäßkatheter

Hat die Person, die Sie besuchen möchten solche Risikofaktoren, bitten Sie ggf. Ihren Arzt um Rat und besprechen Sie mit ihm den Einzelfall.

Quellen

  • Expertenaussage des EUREGIO MRSA-net Twente/Münsterland.
  • Helpdesk Euregio MRSA-net Twente/Münsterland (tel. 0251-8352317)
.