Antwort

5277161Für Maßnahmen in einem Pflegeheim, in Seniorenheimen und in der Heimpflege sowie bei der ambulanten Pflege, verweisen wir auf die Richtlinien des Robert Koch Institutes. Zusätzlich wurden im Rahmen des EUREGIO MRSA-net praktische Handlungsanweisungen zusammengefatt und sind über die homepage nachlesbar.

Anmerkungen

Für Maßnahmen, die Mitarbeiter in Pflegeheimen, Seniorenheimen und Heimpflege befolgen müssen, verweisen wir auf die Richtlinien der Robert Roch Institutes.

Neben den Robert Koch-Richtlinien können die folgenden Maßnahmen angetroffen werden:

  • Sorgen Sie für eine allgemeine persönliche Hygiene.
  • Pflegen Sie vorzugsweise den Patienten mit MRSA als letztes am Tag.
  • Lassen Sie Mitarbeiter mit Hauterkrankungen, wie Ekzemen, keine (potentiellen) Patienten mit MRSA pflegen.
  • Begrenzen Sie die Anzahl Mitarbeiter, die die MRSA-positiven Patienten pflegen. Vorzugsweise erfahrene Pfleger einsetzen, die nur diese Patienten pflegen.

Quellen

.