Antwort

Das hängt davon ab, wie der Patient versorgt werden muss, aber Materialsparsamkeit ist oberstes Gebot.

Anmerkungen

Das hängt davon ab, wie ein Patient versorgt werden muss. Grundsätzlich muss in einem Land wie Deutschland, in dem 25% aller Staphylococcus aureus MRSA sind, damit gerechnet werden, dass jeden Tag MRSA Patienten aufgenommen werden. Aus diesem Grund muss grundsätzlich MRSA in die Materialplanung für ein Zimmer miteinbezogen werden, weil Übertragung von MRSA theoretisch über kontaminierte Materialien stattfinden kann. Materialsparsamkeit ist daher bei der Bestückung von Zimmern mit Verbrauchsmaterialien oberstes Gebot.

Quellen

  • Helpdesk Euregio MRSA-net Twente/Münsterland (Tel. 0251-8352317)

Zum Beispiel

Kein

pic-eg-ant-6-0-Stethoskop
.