Antwort

  • Übertragung erfolgt fast immer durch Kontakt und äußerst selten über Tröpfchen und nicht über die Luft, dennoch ist Vorsicht geboten!
  • Wenn möglich, werden Papiere in Folien gelegt, die desinfizierbar sind.
  • Auf die Dokumentationsmaterialien kann z.B. der Hinweis „Achtung MRSA- nur mit Handschuhen berühren oder nach intensiven Kontakt eine Händedesinfektion durchführen“ geschrieben werden.

Anmerkungen

Grundsätzlich sollte sparsam mit dem Einsatz von Dokumentationsmaterialien umgegangen werden. Wenn möglich, werden Papiere in Folien gelegt, die desinfizierbar sind. Dennoch wird sich die Kontamination von Dokumentationsmaterialien durch MRSA nicht vermeiden lassen. Die Übertragung von diesen Materialien auf andere Menschen ist jedoch epidemiologisch nicht von höchster Priorität. Es empfiehlt sich auf den Dokumentationsmaterialien einen Hinweis „Achtung MRSA- nur mit Handschuhen berühren oder nach intensiven Kontakt eine Händedesinfektion durchführen“ anzubringen.

Zum Beispiel

pic-eg-ant-8-0-Dokumentationsmappe

.