Antwort

Aus hygienischer Sicht ist dies nicht akzeptabel!!

Anmerkungen

Grundsätzlich benötigten MRSA Patienten ein eigenes Bad und Dusche. Kann dies nicht gewährleistet werden, wird über die kumulativen Kontakte eine Übertragung auf andere Patienten immer wahrscheinlicher. Diese Übertragung ist nicht im Sinne der Infektionsprävention und muss unter allen Umständen vermieden werden. Da in vielen Fällen die Bettenauslastung in einem Krankenhaus weniger als 100 Prozent ist , handelt es sich meist um ein organisatorisches Problem, wenn ein MRSA Patient nicht ein eigenes Einzelzimmer mit eigener Dusche und Bad hat.

Quellen

  • Helpdesk Euregio MRSA-net Twente/Münsterland (Tel. 0251-8352317)

Zum Beispiel

keins
.