Antwort

  1. Schutz des betroffenen MRSA-Trägers
  2. Schutz anderer Patienten
  3. Richtig kalkulierte Antibiotikatherapie

Anmerkungen

Ein Abstrich bei Aufnahme hat eine dreifache Bedeutung:
  1. Schutz des betroffenen MRSA-Trägers: Ist Trägerschaft bekannt, kann vor Operationen noch eine Sanierung versucht werden. Durch Sanierung können signifikant Infektionen verhindert werden.
  2. Schutz anderer Patienten: Mit dem Identifizieren des MRSA Trägers kann die Übertragung auf Mitpatienten und auch Personal vermieden werden. Somit kann eine weitere Ausbreitung von MRSA verhindert werden.
  3. Richtig kalkulierte Antibiotikatherapie: Nur wenn das Vorhandensein eines MRSA bei einem Patienten bekannt ist, kann bei Eintreten einer Infektion der MRSA frühzeitig mit in die kalkulierte Antibiotikatherapie einzubeziehen werden. Die richtige kalkulierte Therapie verbessert bei schwerkranken Patienten signifikant für die Überlebensrate.

Quellen

Zum Beispiel

pic-eg-ant-14-1-keelkweekpic-eg-ant-14-0-neuskweek
.